Ungewünschte Fettreserven loswerden

Manche normalgewichtige Menschen weisen an gewissen Stellen Fettreserven auf, die selbst durch intensive Diät oder Sport nicht wegzubringen sind. Häufige Problemzonen sind unter anderem der Bauch und die Taille (Love Handles), die Hüften (Reiterhosen), Arme sowie gewisse Gesichtspartien wie beispielsweise das Kinn.

Unser renommierter Spezialarzt mit längjähriger Erfahrung, Dr. med. Erwin Lemmens, kann Ihnen helfen und beratet Sie gerne persönlich in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch. Wir sind auch telefonisch für Sie da: +41 43 336 72 66.

 

Laser-assistiertes Fettabsaugen in Lokalanästhesie

Im Hair & Body Atelier wird nebst der klassischen Liposuktion die Laser assistierte Liposkulptur in Lokalanästhesie angeboten.

Die Laser assistierte Liposuktion benötigt keine Vollnarkose oder Teilnarkose und ist äusserst gewebeschonend. Durch die lokale Injektion der Tumeszenz-Lösung wird die zu behandelnde Region schmerzunempfindlich gemacht. Die Schnitte sind winzig klein. Die Beeinträchtigungen durch den Eingriff sind minimal und die Genesung schnell.

Dr. Lemmens setzt seit 2005 die sog. Power Assisted Liposuction (PAL) ein. Das Fett wird dabei über eine feine, auf Hochfrequenz vibrierende Kanüle in den unteren Hautschichten abgesaugt. Nach der Entfernung wird eine zweite Kanüle unter der Hautoberfläche eingeführt. Diese Kanüle ist mit einem Laser ausgestattet, der das Fett in den oberen, weniger gut zugänglichen Hautschichten schmelzen und die Gewebestraffheit fördern soll, indem durch die vom Laser provozierte Hitze die Kollagenproduktion angekurbelt wird.

Kontaktieren Sie Dr. Lemmens für eine individuelle Beratung. 

 

Fettabsaugen als bewährte Methode

Die Liposkulptur, auch Lipoplastik, Liposuktion oder umgangssprachlich Fettabsaugung genannt, ist eine bewährte Methode zur Verbesserung der Körpersilhouette bei lokalen Fettdepots.

Die Zufriedenheit nach einer Liposuktion ist hoch und die Freude über die verbesserte Kontur gross. Die Voraussetzung dafür ist, dass man normalgewichtig und gesund ist. Die Liposuktion ist für jene Frauen und Männer geeignet, die bereits über ihr ideales Körpergewicht verfügen oder diesem schon sehr nahe sind und sich eine nuancierte Modellierung ihrer Problemzonen wünschen.

Liposuktion kann die Lösung für all diejenigen sein, die sich eine schönere und harmonischere Silhouette wünschen. Dazu wird sie manchmal mit anderen Techniken der plastischen Chirurgie kombiniert wie z.B. die Abdominoplastik (d. h. Bauchdeckenstraffung) und die Brustvergrösserung.

Im persönlichen Beratungsgespräch werden wir Ihnen gerne aufzeigen, welche Technik für Sie am geeignetsten ist.

 

Einsatz bei Cellulite und Gewichtsreduktion 

Fettabsaugen ist keine Methode zur Reduktion von Cellulite, kann aber je nach Hautbeschaffenheit einen günstigen Einfluss haben. Bei Cellulite, also Orangenhaut, wie sie typischerweise an Oberschenkeln, Hüfte und Gesäss vorkommt, kann Fettabsaugen angezeigt sein. Welche Auswirkungen die Operation auf die Hautstruktur hat, müsste im individuellen Fall geprüft werden.

Die Liposkulptur ist kein Verfahren zur allgemeinen Gewichtsreduktion. Es ist auch nicht möglich, Dehnungsstreifen oder überschüssige Haut mit dieser Operation zu entfernen. Dafür braucht es eine Hautstraffung.

 

Ziel und Dauer der Behandlung

Das Ziel einer Fettabsaugung ist immer eine möglichst schmerzfreie und komplette Entfernung der Fettzellen an den gewünschten Bereichen Körperstellen, ohne nachher störende Unregelmässigkeiten auf der Hautoberfläche zu erzeugen. In der Regel dauert eine Liposuktion zwischen 1 und 2 Stunden.

 

Das Vorgehen beim Fettabsaugen

Bei jeder Art der Liposuktion wird zuerst eine speziell zusammengesetzte Flüssigkeit in die zu behandelnden Zonen gespritzt. Das feste Fettgewebe wird dadurch aufgeweicht, um danach mit einer feinen Liposuktionskanüle sanft abgesaugt zu werden. Die Hautschnitte sind winzig und nach einigen Monaten kaum mehr sichtbar.

Für das Heraussaugen des Fettes gibt es unterschiedliche Techniken: die klassische Methode oder ergänzende Kombinationstechniken mit bspw. Ultraschall, Vibration oder Laser. Das Grundprinzip ist das gleiche: durch langsame und schonende Vor- und Zurückbewegungen mit Millimeter dünnen Kanülen und einem Vakuumsaugzug wird das vorgängig verflüssigte Fett abgesaugt. Unterschiedlich sind auch die Anästhesie-Methoden. Die klassische Liposuktion wird in Vollnarkose gemacht, neue Techniken in Lokalanästhesie. 

GESPRÄCH VEREINBAREN

 

Nach der Operation bis zum Endresultat

Am Ende der Operation ziehen Sie eine Kompressionshose oder ein Kompressionsmieder an. Dieses tragen Sie dann für 2 Wochen (Liposuktion in Lokalanästhesie) resp. 4 Wochen bei der klassischen Liposuktion. Da unmittelbar nach der Operation bei den Einstichstellen noch Flüssigkeit austreten kann, werden die entsprechenden Stellen häufig mit saugfähigen Binden abgedeckt oder Steri-Strips angelegt.

Viele Patienten sind bereits ein bis zwei Tage nach dem Eingriff bereits wieder bei der Arbeit, sofern es sich nicht um Schwerarbeit handelt.

Schon am Folgetag ist auch Spazieren durchaus sinnvoll. Langes Stehen sollte vermieden werden. Bei sehr grossen Liposuktionen in Vollnarkosen oder bei belastungsintensiven Sportarten sollte man länger warten. Dies können Sie mit Ihrem Arzt besprechen. Leichter Sport ist bei Liposuktionen in Lokalanästhesie normalerweise nach etwa 2 bis 3 Wochen möglich. Wenn man sich schmerzfrei fühlt, kann man eigentlich wieder alles machen.

Das endgültige Resultat einer Liposkulptur ist ca. 3 bis 6 Monate nach der Operation erreicht. Die Schwellung verschwindet nach zirka 3 bis 6 Wochen. Danach zieht sich die Haut meist noch etwas zusammen und verbessert das Resultat nochmal mit der Zeit.

Wichtig für ein langanhaltendes Resultat ist die Gewichtskontrolle. Obwohl die Fettzellen mit einer Liposuktion verringert werden, können bei signifikanter Gewichtszunahme die restlichen Zellen wachsen und das Behandlungsresultat aufheben.

Diese Vorher-Nachher-Bilder von Patienten von Herr Dr. med. Erwin Lemmens zeigen, wie erfolgreich eine Fettabsaugung gelingen kann.

Vorher (Unterleib, Bauch)

4 Monate nach der Behandlung (800ml Fett)

Vorher (Bauch)

4 Monate nach der Behandlung (600ml Fett)

Vorher (Taillie und Hüfte)

4 Monate nach der Behandlung (700ml Fett)

 

Mit einer Hautstraffung kombinieren

Eine wichtige Rolle für ein zufriedenstellendes Resultat beim Fettabsaugen spielt die Hautelastizität. Die durch das überschüssige Fett gedehnte Haut muss sich nach der Liposuktion wieder zurückbilden. Ist die Elastizität unzureichend oder der Hautüberschuss zu gross, ist auch eine zusätzliche Hautstraffung nötig.

Während eine Liposuktion sehr gut zur Formverbesserung von lokalisierten Fettpolstern oder zu subtilen Verbesserungen der Silhouette geeignet ist, führt eine chirurgische Hautstraffung meistens zu einer komplett veränderten, gesamthaft verbesserten Körperform. Gehen lokalisierte Fettdepots mit einem massiven Hautüberschuss einher, ist meist eine Kombination aus Liposkulptur und Hautstraffung nötig, um das Körperbild zu harmonisieren. Fettabsaugen und Hautstraffungen können bei Frauen und Männern angezeigt sein, wobei sich die Problemzonen unterschiedlich zuordnen lassen. Frauen können z.B. eher von Reiterhosen betroffen sein, Männer eher von übermässigen Brustfett oder Doppelkinn.

 

Preise

Die nachfolgende Preisübersicht (in Schweizer Franken) gibt Ihnen eine ungefähre Vorstellung über die Kosten einer Fettabsaugung. Die effektiven Kosten können erst in einem persönlichen Beratungsgespräch eruiert werden und hängen davon ab, wieviel Fett an welchen Stellen abgesogen werden soll, wie lange der Eingriff dauern wird und welche Anästhesie (Vollnarkose oder Lokalanästhesie) gewählt wird.

Denken Sie bei der Wahl Ihren Spezialisten daran, dass die Ausbildung und Erfahrung des Arztes, ebenso wie die Frage, ob Sie sich bei ihm wohlfühlen, viel wichtiger sind als die effektiven Kosten des Eingriffs.

Doppelkinn

  2'000.- bis 3‘000.-

Oberarme

  3‘500.- bis 5‘000.-

Männerbrüste

  4‘000.- bis 6‘000.-

Bauch

  4‘000.- bis 6‘000.-

Taille (Love Handles)

  3‘000.- bis 5‘000.-

Hüfte (Reiterhosen) und Oberschenkel aussen

  5‘000.- bis 7‘000.-

Oberschenkel innen

  3‘000.- bis 5‘000.-

Knie

  2‘000.- bis 4‘000.-

Fesseln & Waden

  3‘500.- bis 5‘000.-

In diesen Preisen ist eine Lokalanästhesie bereits enthalten. Wird eine Vollnarkose gewünscht, muss im Schnitt mit nochmals 1'000.- Franken zusätzlich gerechnet werden.

Für eine Sprechstunde verrechnen wir Ihnen eine Pauschale von 200.- Franken. Dieser Betrag wird Ihnen bei einem späteren Eingriff angerechnet.

GESPRÄCH VEREINBAREN

 

Warum Hair & Body Atelier?

  • Spezialisiert
    Praxis für alle Arten von Fettabsaugungen
  • Nationaler & internationaler Spitzenruf
    Unsere Praxis ist Teil des Zentrums für plastische Chirurgie der Klinik Pyramide, die von Herr Dr. med. Cédric A. George gegründet wurde und seit 24 Jahren über einen nationalen und internationalen Spitzenrufin der plastischen Chirurgie verfügen
  • Anerkannt & erfahren
    FMH anerkannte Spezialärzte für plastische, wiederherstellende und ästhetische Chirurgie aus dem In- und Ausland
  • Nahe und persönliche Betreuung
    Durch die Nähe zu Ihrem Wohn- / Arbeitsort können wir sie optimal betreuen und sind stets für Sie da

 

Pionier für Fettabsaugungen

Herr Dr. med. Erwin Lemmens ist ein international renommierter Pionier für Fettabsaugungen und gehört zum Team des Zentrums für Plastische Chirurgie bei der Klinik Pyramide.

Dr. med. Erwin Lemmens

Das Ärzteteam des Hair & Body Ateliers besteht aus erfahrenen Spezialärzten für plastische, wiederherstellende und ästhetische Chirurgie.